Standarddatenbogen (SDB)/vollständige Gebietsdaten des EU-Vogelschutzgebietes in Niedersachsen


Gebiet

Gebietsnummer:

3415-401

Gebietstyp:

A

Landesinterne Nr.:

V39

Biogeografische Region:

A

Bundesland:

Niedersachsen

Name:

Dümmer

geografische Länge (Dezimalgrad):

8,3200

geografische Breite (Dezimalgrad):

52,5167

Fläche:

4.759,70 ha

Vorgeschlagen als GGB:

 

Als GGB bestätigt:

 

Ausweisung als BEG:

 

Meldung als BSG:

Juni 2001

Datum der nationalen Unterschutzstellung als Vogelschutzgebiet:

 

Einzelstaatliche Rechtgrundlage für die Ausweisung als BSG:

 

Einzelstaatliche Rechtgrundlage für die Ausweisung als BEG:

 

Weitere Erläuterungen zur Ausweisung des Gebiets:

Erweiterung 9/2017. Flächenberechnung auf Basis ETRS 1989 UTM 32N.

Bearbeiter:

 

Erfassungsdatum:

Dezember 1999

Aktualisierung:

August 2018

meldende Institution:

Nds. Landesbetrieb NLWKN (Hannover)

TK 25 (Messtischblätter):

MTB

3415

Damme

MTB

3416

Lembruch

MTB

3515

Hunteburg

MTB

3516

Lemförde

Inspire ID:

 

Karte als pdf vorhanden?

nein

NUTS-Einheit 2. Ebene:

DE92

Hannover

DE94

Weser-Ems

DE94

Weser-Ems

Naturräume:

584

Diepholzer Moorniederung

naturräumliche Haupteinheit:

D30

Dümmer Geestniederung u. Ems-Hunte Geest

Bewertung, Schutz:

Kurzcharakteristik:

Eutropher, eingedeichter Flachwassersee, Hauptzufluss ist die Hunte. Im Verlandungsbereich großflächig ausgebildete Röhrichte. Binnendeichs ausgedehnte Feuchtwiesenkomplexe im ehem. Überfutungsraum,z.T.großflächig wiedervernässt

Teilgebiete/Land:

Dümmer, Ochsenmoor, Osterfeiner Moor und Huntebruch

Begründung:

Feuchtgeb.internat.Bedeutung, größtes Rast- u.Überwinterungsgebiet im niedersächs.Binnenland für Enten, Gänsesäger,Kiebitz,Kornweihe. National bedeutendes Brutgebiet für Vogelgemeinschaften der Feuchtwiesen,Röhrichten,Verlandungszonen

Kulturhistorische Bedeutung:

 

geowissensch. Bedeutung:

 

Bemerkung:

 

Biotopkomplexe (Habitatklassen):

D

Binnengewässer

29 %

F1

Ackerkomplex

9 %

H04

Intensivgrünlandkomplexe ('verbessertes Grasland')

10 %

I1

Niedermoorkomplex (auf organischen Böden)

45 %

J2

Ried- und Röhrichtkomplex

4 %

L

Laubwaldkomplexe (bis 30 % Nadelbaumanteil)

3 %

Schutzstatus und Beziehung zu anderen Schutzgebieten und CORINE:

Gebietsnummer

Nummer

FLandesint.-Nr.

Typ

Status

Art

Name

Fläche-Ha

Fläche-%

3415-401

 

65

FFH

g

*

Dümmer

2.965,00

0

3415-401

 

VEC 73

LSG

b

*

Dümmer

670,00

0

3415-401

 

DH 46

LSG

b

*

Ochsenbruch

54,00

0

3415-401

 

DH 14

LSG

b

*

Dümmer

1.200,00

0

3415-401

 

OS 47

LSG

b

+

Dümmer

270,00

0

3415-401

 

HA 35

NSG

b

+

Hohe Sieben

72,00

0

3415-401

 

HA 24

NSG

b

+

Dümmer

724,00

0

3415-401

 

HA 39

NSG

b

+

Huntebruch

44,00

0

3415-401

 

HA 172

NSG

b

+

Ochsenmoor

1.067,00

0

3415-401

 

4

RAM

b

*

Dümmer

3.600,00

0

Legende

Status

Art

b: bestehend

*: teilweise Überschneidung

e: einstweilig sichergestellt

+: eingeschlossen (Das gemeldete Natura 2000-Gebiet umschließt das Schutzgebiet)

g: geplant

-: umfassend (das Schutzgebiet ist größer als das gemeldete Natura 2000-Gebiet)

s: Schattenlisten, z.B. Verbandslisten

/: angrenzend

 

=: deckungsgleich

Bemerkungen zur Ausweisung des Gebiets:

 

Gefährdung (nicht für SDB relevant):

Eutrophierung, und damit einhergehende Verschlammung und Verlandung des Sees,unnatürliche Wasserstände, intensive Landwirtschaft, Zunahme von Freizeit- und Erholungseinrichtungen, Störungen, insbes.durch Wassersport, militär. Flugverkehr

Einflüsse und Nutzungen / Negative Auswirkungen:

Code

Bezeichnung

Rang

Verschmutzung

Ort

A02.01

landwirtschaftliche Nutzungsintensivierung

hoch (starker Einfluß)

 

beides

G01.01

Wassersport

mittel (durchschnittlicher Einfluß)

 

innerhalb

G02

Sport- und Freizeiteinrichtungen

mittel (durchschnittlicher Einfluß)

 

innerhalb

G04.01

Militärübungen

gering (geringer Einfluß)

 

innerhalb

H01.05

Diffuse Verschmutzung von Oberflächengewässern infolge Land- und Forstwirtschaft

hoch (starker Einfluß)

 

beides

J02.05

Änderung des hydrologischen Regimes und Funktionen

hoch (starker Einfluß)

 

innerhalb

K01.02

Verschlammung, Verlandung

hoch (starker Einfluß)

 

innerhalb

Einflüsse und Nutzungen / Positive Auswirkungen:

Code

Bezeichnung

Rang

Verschmutzung

Ort

 

Management:

Institute

LK Diepholz
Landkreis Diepholz

LK Osnabrück
Landkreis Osnabrück

LK Vechta
Landkreis Vechta

Status: N: Bewirtschaftungsplan liegt nicht vor

Pflegepläne

Maßnahme / Plan

Link

 

Erhaltungsmassnahmen:

 

Lebensraumtypen nach Anhang I der FFH-Richtlinie

Code

Name

Fläche (ha)

PF

NP

Daten-Qual.

Rep.

rel.-Grö. N

rel.-Grö. L

rel.-Grö. D

Erh.-Zust.

Ges.-W. N

Ges.-W. L

Ges.-W. D

Jahr

 

Artenlisten nach Anh. II  FFH-RL und Anh. I VSch-RL sowie die wichtigsten Zugvogelarten

Taxon

Name

S

NP

Status

Dat.-Qual.

Pop.-Größe

rel.-Grö. N

rel.-Grö. L

rel.-Grö. D

Biog.-Bed.

Erh.-Zust.

Ges.-W. N

Ges.-W. L

Ges.-W. D

Anh.

Jahr

AVE

Acrocephalus arundinaceus [Drosselrohrsänger]

 

 

n

G

1

 

 

1

w

B

 

 

B

VR-Zug

2009

AVE

Acrocephalus schoenobaenus [Schilfrohrsänger]

 

 

n

G

114

 

 

1

h

B

 

 

A

VR-Zug

2017

AVE

Anas acuta [Spießente]

 

 

m

G

556

 

 

2

s

B

 

 

A

VR-Zug

2017

AVE

Anas clypeata [Löffelente]

 

 

m

G

1.098

 

 

2

h

B

 

 

A

VR-Zug

2017

AVE

Anas crecca [Krickente]

 

 

n

G

2

 

 

1

h

B

 

 

C

VR-Zug

2017

AVE

Anas crecca [Krickente]

 

 

w

G

3.662

 

 

2

h

B

 

 

A

VR-Zug

2016

AVE

Anas penelope [Pfeifente]

 

 

m

G

7.622

 

 

2

h

B

 

 

A

VR-Zug

2017

AVE

Anas platyrhynchos [Stockente]

 

 

n

M

100 - 350

 

 

1

h

B

 

 

B

VR-Zug

2017

AVE

Anas platyrhynchos [Stockente]

 

 

w

G

66.978

 

 

3

h

B

 

 

A

VR-Zug

2016

AVE

Anas querquedula [Knäkente]

 

 

m

G

60

 

 

1

h

B

 

 

A

VR-Zug

2017

AVE

Anas strepera [Schnatterente]

 

 

m

G

1.664

 

 

2

h

B

 

 

A

VR-Zug

2017

AVE

Anas strepera [Schnatterente]

 

 

n

G

60

 

 

1

h

B

 

 

B

VR-Zug

2016

AVE

Anser albifrons [Blässgans]

 

 

w

G

28.789

 

 

3

h

B

 

 

A

VR-Zug

2017

AVE

Anser anser [Graugans]

 

 

n

G

120

 

 

1

h

B

 

 

B

VR-Zug

2016

AVE

Anser anser [Graugans]

 

 

m

G

3.818

 

 

2

h

B

 

 

A

VR-Zug

2017

AVE

Anser fabalis [Saatgans]

 

 

w

G

4.549

 

 

1

h

B

 

 

A

VR-Zug

2009

AVE

Ardea cinerea [Graureiher]

 

 

m

G

108

 

 

1

m

B

 

 

B

VR-Zug

2017

AVE

Asio flammeus [Sumpfohreule]

 

 

w

M

5

 

 

1

m

B

 

 

C

VR

1996

AVE

Asio flammeus [Sumpfohreule]

 

 

n

G

1

 

 

1

s

B

 

 

B

VR

2017

AVE

Aythya ferina [Tafelente]

 

 

n

G

13

 

 

1

h

B

 

 

B

VR-Zug

2017

AVE

Aythya ferina [Tafelente]

 

 

w

G

1.712

 

 

1

h

B

 

 

A

VR-Zug

2017

AVE

Aythya fuligula [Reiherente]

 

 

n

G

18

 

 

1

h

B

 

 

C

VR-Zug

2016

AVE

Botaurus stellaris [Rohrdommel]

 

 

n

G

0 - 1

 

 

1

h

B

 

 

A

VR

2017

AVE

Bucephala clangula [Schellente]

 

 

m

G

43

 

 

1

h

B

 

 

C

VR-Zug

2017

AVE

Chlidonias niger [Trauerseeschwalbe]

 

 

n

G

64

 

 

3

h

B

 

 

A

VR

2017

AVE

Chlidonias niger [Trauerseeschwalbe]

 

 

m

G

92

 

 

2

m

B

 

 

A

VR

2017

AVE

Ciconia ciconia [Weißstorch]

 

 

n

G

8

 

 

1

w

B

 

 

B

VR

2016

AVE

Ciconia ciconia [Weißstorch]

 

 

m

G

86

 

 

1

m

B

 

 

C

VR

2017

AVE

Circus aeruginosus [Rohrweihe]

 

 

n

G

11

 

 

1

h

B

 

 

B

VR

2017

AVE

Circus cyaneus [Kornweihe]

 

 

w

M

200

 

 

2

h

B

 

 

A

VR

1991

AVE

Coturnix coturnix [Wachtel]

 

 

n

G

18

 

 

1

h

B

 

 

B

VR-Zug

2015

AVE

Crex crex [Wachtelkönig]

 

 

n

G

5

 

 

1

h

B

 

 

B

VR

2017

AVE

Cygnus columbianus bewickii [Zwergschwan]

 

 

m

G

27

 

 

1

s

B

 

 

B

VR

2016

AVE

Cygnus cygnus [Singschwan]

 

 

w

G

131

 

 

1

h

B

 

 

B

VR

2017

AVE

Cygnus olor [Höckerschwan]

 

 

n

G

2

 

 

1

h

B

 

 

C

VR-Zug

2017

AVE

Cygnus olor [Höckerschwan]

 

 

w

G

50

 

 

1

h

B

 

 

C

VR-Zug

2017

AVE

Fulica atra [Blässhuhn]

 

 

n

M

100 - 250

 

 

1

h

B

 

 

B

VR-Zug

2017

AVE

Fulica atra [Blässhuhn]

 

 

m

G

1.005

 

 

1

h

B

 

 

B

VR-Zug

2016

AVE

Gallinago gallinago [Bekassine]

 

 

n

G

79

 

 

1

h

B

 

 

A

VR-Zug

2017

AVE

Gallinago gallinago [Bekassine]

 

 

m

G

367

 

 

1

h

B

 

 

B

VR-Zug

2017

AVE

Haematopus ostralegus [Austernfischer]

 

 

n

G

2

 

 

1

h

B

 

 

C

VR-Zug

2017

AVE

Haematopus ostralegus [Austernfischer]

 

 

m

G

21

 

 

1

h

B

 

 

C

VR-Zug

2017

AVE

Lanius collurio [Neuntöter]

 

 

n

G

5

 

 

1

h

B

 

 

C

VR

2016

AVE

Larus argentatus [Silbermöwe]

 

 

m

G

440

 

 

1

m

B

 

 

B

VR-Zug

2017

AVE

Larus canus [Sturmmöwe]

 

 

n

G

0 - 1

 

 

D

h

 

 

 

 

VR-Zug

2017

AVE

Larus canus [Sturmmöwe]

 

 

m

G

389

 

 

1

h

B

 

 

B

VR-Zug

2017

AVE

Larus melanocephalus [Schwarzkopfmöwe]

 

 

n

G

1

 

 

1

w

B

 

 

C

VR

2017

AVE

Larus minutus ( = Hydrocoloeus minutus [Zwergmöwe])

 

 

m

G

213

 

 

1

m

B

 

 

A

VR

2011

AVE

Larus ridibundus [Lachmöwe]

 

 

m

G

7.252

 

 

1

h

B

 

 

A

VR-Zug

2017

AVE

Larus ridibundus [Lachmöwe]

 

 

n

G

2.148

 

 

1

h

B

 

 

A

VR-Zug

2017

AVE

Limosa limosa [Uferschnepfe]

 

 

n

G

133

 

 

2

h

B

 

 

A

VR-Zug

2017

AVE

Limosa limosa [Uferschnepfe]

 

 

m

G

273

 

 

1

m

B

 

 

A

VR-Zug

2017

AVE

Locustella luscinioides [Rohrschwirl]

 

 

n

G

19

 

 

1

h

B

 

 

A

VR-Zug

2017

AVE

Luscinia megarhynchos [Nachtigall]

 

 

n

G

22

 

 

1

h

B

 

 

C

VR-Zug

2009

AVE

Luscinia svecica cyanecula [Weißstern-Blaukehlchen]

 

 

n

G

21

 

 

1

h

B

 

 

B

VR

2009

AVE

Mergus albellus ( = Mergellus albellus [Zwergsäger])

 

 

w

G

125

 

 

1

h

B

 

 

A

VR

2010

AVE

Mergus merganser [Gänsesäger]

 

 

w

G

542

 

 

1

h

B

 

 

A

VR-Zug

2011

AVE

Motacilla flava [p.p.; M. flava] [Wiesenschafstelze]

 

 

n

G

264

 

 

1

h

B

 

 

B

VR-Zug

2017

AVE

Netta rufina [Kolbenente]

 

 

m

G

2

 

 

1

n

B

 

 

C

VR-Zug

2010

AVE

Numenius arquata [Großer Brachvogel]

 

 

n

G

84

 

 

2

h

B

 

 

B

VR-Zug

2016

AVE

Numenius arquata [Großer Brachvogel]

 

 

m

G

149

 

 

1

h

B

 

 

B

VR-Zug

2017

AVE

Oriolus oriolus [Pirol]

 

 

n

G

4

 

 

1

h

B

 

 

C

VR-Zug

2016

AVE

Phalacrocorax carbo sinensis [Kormoran (Mitteleuropa)]

 

 

m

G

1.396

 

 

1

m

B

 

 

A

VR-Zug

2017

AVE

Philomachus pugnax [Kampfläufer]

 

 

m

G

327

 

 

2

h

B

 

 

A

VR

2017

AVE

Philomachus pugnax [Kampfläufer]

 

 

n

G

1

 

 

2

s

B

 

 

A

VR

2014

AVE

Pluvialis apricaria [Goldregenpfeifer]

 

 

m

G

724

 

 

1

h

B

 

 

C

VR

2010

AVE

Podiceps cristatus [Haubentaucher]

 

 

w

G

556

 

 

1

h

B

 

 

A

VR-Zug

2008

AVE

Podiceps cristatus [Haubentaucher]

 

 

n

G

105

 

 

1

h

B

 

 

A

VR-Zug

2014

AVE

Podiceps grisegena [Rothalstaucher]

 

 

m

G

4

 

 

1

h

B

 

 

C

VR-Zug

2016

AVE

Podiceps nigricollis [Schwarzhalstaucher]

 

 

m

G

35

 

 

1

m

B

 

 

B

VR-Zug

2017

AVE

Podiceps nigricollis [Schwarzhalstaucher]

 

 

n

G

4

 

 

1

w

B

 

 

B

VR-Zug

2017

AVE

Porzana porzana [Tüpfelsumpfhuhn]

 

 

n

G

10

 

 

1

h

B

 

 

A

VR

2016

AVE

Rallus aquaticus [Wasserralle]

 

 

n

G

92

 

 

1

h

B

 

 

A

VR-Zug

2017

AVE

Saxicola rubetra [Braunkehlchen]

 

 

n

G

2

 

 

1

h

B

 

 

C

VR-Zug

2009

AVE

Tadorna tadorna [Brandgans]

 

 

n

M

1 - 4

 

 

1

h

B

 

 

C

VR-Zug

2017

AVE

Tadorna tadorna [Brandgans]

 

 

m

G

68

 

 

1

h

B

 

 

C

VR-Zug

2017

AVE

Tringa nebularia [Grünschenkel]

 

 

m

G

21

 

 

1

h

B

 

 

C

VR-Zug

2017

AVE

Tringa totanus [Rotschenkel]

 

 

n

G

24

 

 

1

h

B

 

 

C

VR-Zug

2016

AVE

Tringa totanus [Rotschenkel]

 

 

m

G

38

 

 

1

m

B

 

 

C

VR-Zug

2010

AVE

Vanellus vanellus [Kiebitz]

 

 

n

G

486

 

 

1

h

B

 

 

A

VR-Zug

2017

AVE

Vanellus vanellus [Kiebitz]

 

 

m

G

11.969

 

 

1

h

B

 

 

A

VR-Zug

2017

weitere Arten

Taxon

Code

Name

S

NP

Anh. IV

Anh. V

Status

Pop.-Größe

Grund

Jahr

 

Legende

Grund

Status

e: Endemiten

a: nur adulte Stadien

g: gefährdet (nach Nationalen Roten Listen)

b: Wochenstuben / Übersommerung (Fledermäuse)

i: Indikatorarten für besondere Standortsverhältnisse (z.B. Totholzreichtum u.a.)

e: gelegentlich einwandernd, unbeständig

k: Internationale Konventionen (z.B. Berner & Bonner Konvention ...)

g: Nahrungsgast

l: lebensraumtypische Arten

j: nur juvenile Stadien (z.B. Larven, Puppen, Eier)

n: aggressive Neophyten (nicht für FFH-Meldung)

m: Zahl der wandernden/rastenden Tiere (Zugvögel...) staging

o: sonstige Gründe

n: Brutnachweis (Anzahl der Brutpaare)

s: selten (ohne Gefährdung)

r: resident

t: gebiets- oder naturraumtypische Arten von besonderer Bedeutung

s: Spuren-, Fährten- u. sonst. indirekte Nachweise

z: Zielarten für das Management und die Unterschutzstellung

t: Totfunde, (z.B. Gehäuse von Schnecken, Jagdl. Angaben, Herbarbelege...)

Populationsgröße

u: unbekannt

c: häufig, große Population (common)

w: Überwinterungsgast

p: vorhanden (ohne Einschätzung, present)

 

r: selten, mittlere bis kleine Population (rare)

 

v: sehr selten, sehr kleine Population, Einzelindividuen (very rare)

 

Literatur:

Nr.

Autor

Jahr

Titel

Zeitschrift

Nr.

Seiten

Verlag

 

Dokumentation/Biotopkartierung:

 

Dokumentationslink:

 

Eigentumsverhältnisse:

Bund

0 %

Land

0 %

Kommunen

0 %

Sonstige

0 %

gemeinsames Eigentum/Miteigentum

0 %

Privat

0 %

Unbekannt

0 %